Wer ein schlechtes Gedächtnis hat muss aufschreiben... ;-)

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/fuzzy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der einzige Sinn und Zweck dieses Eintrags ist, euch zu beteuern, dass ich mit diesem Wetter nix zu tun hab... auch wenn ich E.... hei?e... *lach*
Heute war die Fahrt zur Arbeit lustig (oder so): die Stra?en waren frei. Sie waren wirklich frei - bis auf dort, wo sie eben nicht frei waren. Dass ich die Angewohnheit hab, einh?ndig zu fahren, wurde also zu einem Problem. Urpl?tzlich waren die zwei R?der links noch "gr?n", w?hrend die rechten Reifen so etwas ?hnliches wie Haftung suchten, auf blankem Eis. Aber was schreib ich, ihr wisst alle selbst, in welchem Zustand unsere Stra?en derzeit sind.

Unser Schulhof ist inzwischen tats?chlich benutzbar - aber nur eingeschr?nkt. Die Kr?nung war das Tauwetter der letzten zwei Tage: das Eis versuchte zu schmelzen, allein die (zugefrorenen) Gullys verhinderten eben genau das. Also hatten wir ein eigenes Schwimmbad - und zwei Hausmeister, die and?chtig daneben standen und irgendwie gar nichts machten. *schreiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii*

@ eva (andere wird es wohl weniger interessieren...)
Ich hatte heute ein Erlebnis von der Art, das einem zeigt, warum mensch sich ausgerechnet diesen Job sucht...
In den letzten Ferien ist auf dem Tisch einer Kollegin Papier beschmiert worden, und zwar in einer Art und Weise, die nicht mehr l?chelnd tragbar ist. In diesem Raum waren nur unsere "Gro?en", also war die "Auswahl" eingegrenzt.
Von Anfang an hatte ich nen Verdacht, der sich (leider) best?tigt hat. Was ich dem Jungen wirklich hoch anrechne: er hat nicht mal versucht, abzustreiten. Jetzt steht ihm der schwere Weg zu eben dieser Kollegin bevor, aber ich geh mit ihm mit. (Es waren auch noch andere Jungs beteiligt, aber nicht aus meiner Gruppe, mir geht es um diesen einen.)
Ich denke, du wei?t, was ich meine: wenn ich Ehrlichkeit "predige" und diese dann auch bekomme, muss ich dem Bengel jetzt auch helfen, mit nem Gesicht aus der Sache raus zu kommen.
Seine Mama war zuf?llig bei dem Gespr?ch dabei, hat aber nichts h?ren k?nnen, ich hatte sie darum gebeten. Sie sah nur die Tr?nen in den Augen ihres Sohnes und mein Kopfsch?tteln. Kein Wort hat sie gesagt, nichts gefragt. DAS find ich richtig klasse.

Ich w?nsche wirklich jedem, auf die passende Art, auch solche Momente. Sie zeigen, dass unsere Arbeit nicht umsonst ist. Und eben das brauchen wir doch alle dann und wann, oder?!

Sch?nes Wochenende!!!
10.2.06 22:25
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung