Wer ein schlechtes Gedächtnis hat muss aufschreiben... ;-)

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/fuzzy

Gratis bloggen bei
myblog.de





*hrmpf*
Da hab ich so lange nix geschrieben, und das hier wird definitiv nicht lustig, ulkig oder sonstwas.

Am Donnerstag Morgen hatte ich schon im Verkehrsfunk von nem "Unfall mit Kind" geh?rt, und als die Kreuzung genannt wurde, war mir klar, das kann nur einer von uns sein. Ist unser Gebiet, ne andere Grundschule gibts da nicht. Die ganze Fahrt ?ber hab ich gebetet, dass es nicht zu schlimm ist, dass es keiner aus meiner Klasse ist...
In der Schule hab ich dann schnell erfahren, was passiert ist. Ein Zweitkl?ssler, der alles richtig gemacht hat, was wir immer wieder predigen: er wollte an der Ampel ?ber die Stra?e, nicht zehn Meter weiter, wo die "Gro?en" immer Kamikaze veranstalten. Nur - diese Ampel war aus, mitten im Berufsverkehr, auf einer sechsspurigen Stra?e... Die erste Seite bis zur Mittelinsel hatte er schon geschafft, dann haben zwei Autos angehalten, er ist gerannt, um schnell r?ber zu kommen. Der Fahrer auf der dritten Spur, ein junger Mann, hat's nicht bemerkt. Er hat den kleinen Jungen in seinen dunklen Sachen zu sp?t gesehen.
Ne dreiviertel Stunde haben sie gebraucht, um den Jungen wiederzubeleben und dann transportf?hig zu bekommen.

Am Freitag Mittag kam dann der Anruf, nach dem das ganze Schulleben irgendwie anhielt. Keine Ahnung, wie ich das anders bezeichnen sollte. Das gro?e Haus war einfach still.

Die Familie des Jungen tut mir unendlich leid, klar. Wir hatten vor wenigen Jahren schon die gro?e Schwester bei uns, und auch diesen Jungen hab ich gekannt.
Aber ich denke auch oft an den Fahrer. Er hat einen Menschen, ein Kind, ?berfahren und diesen dann durch die Luft fliegen sehen... Er hat gesehen, was mit dem Kopf des Jungen passiert war... Und er blieb dabei unverletzt.
Sein Leben ist doch eigentlich auch vorbei. Dabei war das Ganze ein ganz schreckliches Zusammentreffen schlechter Umst?nde. Ok, er ist vielleicht schneller gefahren als erlaubt, aber k?nnen wir von uns wirklich ehrlich behaupten, jederzeit und immer nur das erlaubte Limit zu fahren?! Dass da auf einmal ein rennendes Kind auftaucht, kann doch niemand wissen. Zum reagieren ist es dann eh zu sp?t. Da h?tte auch Tempo 50 nicht geholfen.
Der junge Mann liegt immer noch im Krankenhaus - Schock.

Ich glaube nicht, dass es in diesem Fall wirklich jemanden gibt, der schuld ist.

Das eigentliche Problem ist in meinen Augen die Ampel. Wenn auf einer solchen Stra?e um diese Zeit das Ding ausf?llt, kann es einfach nicht sein, dass ?ber Stunden (!) keine Verkehrspolizei da war zum Regeln.

Himmel, ich w?nsche euch und allen, die ich kenne - und mir - dass wir NIE in eine solche Situation geraten. Das sind Momente, in denen ich genau das zu einem Gott beten m?chte - nur hat er ja gerade selbst eindrucksvoll bewiesen, dass es ihn nicht gibt. Oder das manches ihm einfach am Arsch vorbei geht.

Dann dr?ck ich lieber euch, das ist sinnvoller...!
29.10.05 21:23
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung