Wer ein schlechtes Gedächtnis hat muss aufschreiben... ;-)

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/fuzzy

Gratis bloggen bei
myblog.de





ok - also mein letzter eintrag war vorige woche... da ich eben jetzt beim schreiben bin muss ich mich noch einmal bis sonntag "aufraffen", dann hab ich angels unterschwellige kritik ad acta gelegt... *grins*

sooo viel hab ich gar nicht zu berichten. es gibt einige verwirrungen in mir und meinem leben. nix dramatisches, aber da und mich besch?ftigend. mal sehen, was die n?chsten wochen bringen.

ansonsten waren die letzten tage so lang, so anstrengend, dass ich jetzt am pc sitze und nicht mehr wei?, wor?ber ich mich zuerst "beschweren" soll. meine f??e geh?ren demn?chst jedenfalls in die kategorie "extra-breit".
andererseits waren es durchaus gute tage - insofern stimmt am ende die rechnung.

ich hab eben ?ber evas kommentar nachgedacht.
deine gedanken sind mir so vertraut - immer mal wieder frag ich mich, ob ich den richtigen beruf hab.
die belastung nimmt definitiv zu:

- "dank" bl?dsinniger, niemanden interessierende schreibarbeiten, die sich unter dem mantel "verbesserung der bildung" verstecken. wo einstmals ein blatt papier reichte, werden jetzt mindestens drei verlangt (eher mehr).
"auferstanden aus b?rokraten" - ach mist, das war ja der falsche text... oder nur die falsche melodie?!

- "dank" frustrierter, entt?uschter, desillusionierter, aggressiver usw. usf. eltern fragen wir uns immer mehr, wen wir eigentlich erziehen sollen... kinder sind nun mal ein abbild dessen, was sich zu hause abspielt. ausgeglichene kinder haben ausgeglichene verh?ltnisse daheim. und umgekehrt.
lehrer und erzieher werden zum frust-ventil.

- "dank" nicht vorhandener positiver zukunftsaussichten f?llt es nicht wirklich leicht, gut gelaunt und vor allem neugierig vor die eigene klasse/gruppe zu treten.
fakt ist: problemkinder werden wir immer mehr bekommen - aber die m?glichkeiten, diesen kindern (und uns) zu helfen, werden gek?rzt ?ber ein vertr?gliches ma? hinaus.

ich k?nnte jetzt noch ne ganze weile so weiter schreiben. das bild von der heilen, liebevollen, heiteren, friedlichen kinderwelt stimmt schon lange nicht mehr.

hab ich den falschen job?



nein!

die minus-seite w?re arg lang, sollte ich alle punkte aufschreiben. auf der haben-seite stehen nur zwei punkte.
nur?! entscheidende punkte...

1. diese schule mit diesen kollegen und dieser leitung. es wird noch immer mindestens einmal t?glich gelacht - bis hin zu tr?nen und erstickungsanf?llen. wird jemand unangemessen und ungerechtfertigt angegriffen, hat er/sie sofort nen schutzwall um sich.

2. (aber fast noch wichtiger): diese kinder.
ich habe diese gruppe seit fast drei jahren. inzwischen sehe, merke, h?re ich, wie sehr wir sie gepr?gt haben. die lehrerin, die vormittags haupts?chlich in der klasse arbeitet, ist ne ganz ruhige, liebe. die butter vom brot nehmen l?sst sie sich nicht. ich dagegen bin dann nachmittags eher die chaotin. irgendwie muss das ganz gut harmonieren: wir haben eine fast aggressionslose klasse, die bis heute das t?gliche vorlesen genie?t. eine der schlimmsten beschimpfungen ist: "du bist bl?d!"
die klassenfahrt bot sich an, so ne art bilanz zu ziehen: kind f?r kind haben wir verglichen, was sich in den letzten zwei, drei jahren ver?ndert hat. nat?rlich gibt es immer noch reibungspunkte (wir stehen ja nicht vor maschinen) - aber inzwischen d?rfen wir wirklich behaupten, die ruhigste, friedlichste klasse der schule zu haben.
klingt das zu sehr nach eigenlob?
im n?chsten, dem vierten schuljahr, bleiben aus der einen jetzigen dritten klasse acht sch?ler nachmittags da. aus der n?chsten dritten klasse sind es sechs kinder. aus unserer truppe behalten wir 19 kinder.

das alles mag arrogant klingen - ist es aber nicht. ich will eigentlich mit all diesen vielen worten und langen s?tzen nur sagen, dass einsatz sich lohnt.
wenn die wut und der frust so ganz f?rchterlich riesengro? werden - dann braucht mensch ganz unbedingt die eigene oase.
kinder, die ein bild malen und es dir schenken, liebe eva, sind der erste schritt.

ich hab mich etliche male gefragt, was meine vorleserei eigentlich bringt. eines meiner m?dchen, eine, von der ich dachte, sie bekommt kaum was mit, hat dann mal ne kollegin von mir zur bahn "begleitet" - und ihr dabei das halbe buch erz?hlt. solche momente einfach zu genie?en und als gut zu akzeptieren, darauf kommt es an. dann geht mancher bl?dsinn und mist einfacher.

ok, das war heute ein eva-gerichteter blog. aber vielleicht findet sich manch andere/r auch wieder und angesprochen.
auf jeden fall dr?ck ich dich. und dich. und dich nat?rlich auch. ich wei? ja nicht wie's euch geht, aber mir hilft das schon manchmal ein st?ck weiter.

wenn ihr keine lust hattet, alles zu lesen... im grunde ging es "nur" darum: kopf hoch und nicht aufgeben - irgendwer braucht uns!

so, fuz, das reicht. genug gesentimentalit?tet.

na und, mir war heut so.

2.6.05 22:56


sooo - versprechen oder so gehalten: vor ablauf einer woche ist das der zweite eintrag... *grins*


"wenn meine welt voll kirschen ist, was mach ich mit den kernen?"

wir hatten gestern, also inzwischen vorgestern, studientag, was bedeutet, dass die schule zu bleibt, wir irgendwohin fahren, dort erst arbeiten und dann spa? haben.
dieser freitag hatte ne ganz eigene intensit?t. ich w?nsche mir, dass die erinnerung bleibt - bei uns beiden.
den abschluss dieses unerwartet wunderbaren tages bildete ein lagerfeuer - an nem see, ?ber dem gerade die sonne unterging.
stellt euch eine dieser ganz widerlich-furchtbar gestylten postkarten vor: genau SO sah es aus.
vielleicht noch besser.

heute war ich erst beim geburtstag meines onkels. danach auf der autobahn zur?ck gejagt (zu meinem riesen-gl?ck warnten mich die vor-mir-fahrer rechtzeitig vor dem fiesen fotoapperat...), zum 70. meiner vermieterin.
was ist das f?r ein mist?! zum mond fliegen k?nnen wir, aber an zwei orten gleichzeitig sein klappt immer noch nicht. dabei w?re das f?r die mehrheit der menschheit bestimmt wichtiger als das mal mehr und mal weniger runde ding da oben...

jedenfalls war ich vor all den feierlichkeiten rasch zum kaffee bei ner freundin. k?nnt ihr euch an meine parkhaus-story erinnern? das war sie...
ich h?nge sehr an ihr - weil sie chaos und chronische unp?nktlichkeit unnachahmlich mit vertrauen und bedingungsloser freundschaft verkn?pfen kann.
sie sah schlecht aus, richtig schlecht.
fazit: ihr mann trinkt (wieder mal), sie hat ungekl?rte magen-darm-probleme und nen knoten in der brust.

und auf einmal hab ich ne schei? angst. (und die ist nichts im vergleich zu dem, was sie durchmacht...)

kirschen und ihre steine...

sonne ist was ganz wunderbares - aber bitte ohne schatten!

ich dr?ck euch - mehr geht leider nicht.
5.6.05 01:22


och nee jetzt...
kann mal einer das licht einschalten, bitte?! so viel grau da oben...

meine woche in kurzfassung:
die monster werden von tag zu tag irrer - das ende des schuljahres naht. irgendwie haben sie nen sensor im inneren, der in diesem fall auf "unberechenbare chaoten" umschaltet. dabei ist egal, wann das schuljahr nun genau endet - es klappt immer...
f?r mich hei?t das: "augen zu und durch". jegliches bem?hen meinerseits w?rde nur in einem fiasko enden. also beschr?nke ich mich in den n?chsten 1 1/2 wochen darauf, sie am gegenseitigen totschlag und mich am selbstmord zu hindern.

das hei?t aber leider auch, dass ich nach hause komme und zu rein gar nichts mehr in der lage oder bereit bin.

aaaber - die ostsee naht. ich h?r sie schon. morgen in zwei wochen...

euch ein sch?nes wochenende!!!
10.6.05 23:29


*blogunlust greift um sich...* ;-)

ok... der montag war mist.
die monster spinnen derzeit im dreieck und ich sitz, steh usw. mittendrin.
nach nem bl?den arbeitstag noch ne bl?de versammlung - so in etwa stell ich mir horror vor.

am mittwoch hab ich mein auto in die werkstatt gebracht. der kleine f?hlt sich da nun mal am wohlsten... ;-)

gro?er vorteil: die kosten dieses unfalls gehen nicht auf mein konto.
der leihwagen, den ich bekam, war genau genommen die ursache... wegen des wagens (nicht wegen der frau, nein!) war ich ?berhaupt da an dieser stelle. um ?ber eben diesen zu reden. sonst nix. weil, wenn ich nicht wegen des wagens, dann w?r ich gar nicht dort und so. dann w?r mein auto heil geblieben.
die vorher gehenden s?tze waren nicht als lesbar und verst?ndlich gedacht. ;-)
mein inneres hat verr?ckt gespielt. so einfach und kompliziert ist es, das leben... *hach ja*

auch am mittwoch waren wir ne kollegin besuchen, die gerade zur klassenfahrt war. ihre freude bleibt (hoffentlich) lange in uns...
die freude ?ber dieses auto auf der ab bleibt auf jeden fall...

ansonsten?! wie in jedem jahr wissen wir immer noch nicht genau, wie viele kinder uns nun wirklich im n?chsten schuljahr begl?cken werden. das hei?t: es kann kein stundenplan gesteckt werden und kein dienstplan.
im laufe der jahre entwickelt man echt ne art galgenhumor...

aaaber: jetzt und sofort ist wochenende! lasst es euch gut gehen - so gut wie m?glich!
17.6.05 23:52


*rumms*
das schuljahr ist zu ende. die zeugnisse sind verteilt, letzte mahnende, aufmunternde und wie-auch-immer-worte gesprochen.
auf einmal hab ich keine "kleinen" monster mehr - jetzt sind sie die "gro?en". komisches gef?hl.
(und wie immer wird die hoffnung, der wunsch immer st?rker, dass nicht alles umsonst war, dass wir sie ein kleines st?ck beeinflussen konnten.)
auch wie immer war es ein unsagbar sch?nes gef?hl, das "danke!" der eltern und kinder zu h?ren.

und sonst so?!
noch ein tag - ein halber - dann ist urlaub. noch zwei n?chte, dann ist abfahrt. gestern fiel allerliebster lieblingsfreundin ein, dass wir doch besser zwei kinder dabei haben sollten. sie hat nat?rlich recht: ich liebe meinen gummiball sehr - aber allein und demzufolge gelangweilt ist sie manchmal schwer zu ertragen *grins*
also: freundin angerufen und deren tochter mal eben "ausgeborgt". (ich hatte sie schon ?fter mit, deshalb konnte ich mir diesen "?berfall" erlauben.)
fazit: innerhalb von wenigen minuten waren mehrere leute gl?cklich:
- wir wegen etwas mehr ruhe am strand
- mama wegen einer woche unerwarteter ruhe ;-)
- die monster sowieso
- schwester von monster 2 wahrscheinlich auch... *lach*

jetzt will ich nur noch eines: an meine ostsee!

lasst es euch gut gehen, bitte!

23.6.05 21:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung