Wer ein schlechtes Gedächtnis hat muss aufschreiben... ;-)

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/fuzzy

Gratis bloggen bei
myblog.de





meine allerliebste lieblingskollegin und ich haben heut drei (!) weihnachtsb?ume geschm?ckt... jetzt kann ich keine nadeln mehr sehen. aber wir haben ganz gute arbeit geleistet - sind sch?n geworden. kann ich jetzt locker behaupten, ihr seht die dinger ja nicht. *lach*
ansonsten? endlich mal wieder ein ruhiger tag. meine allergr??te nervens?ge ist gleich nach dem unterricht gegangen, dadurch war es friedlich. allerdings hab ich heute festgestellt, dass nikolaus in diesem jahr dummerweise auf den 6.12. f?llt und ich jetzt gaaanz schnell die verpackung f?r die entsprechenden s??igkeiten basteln (lassen) muss. (ich hab ganz liebe eltern, die uns f?r diesen tag gut versorgen. na ja, geht um ihre kinder. aber selbstverst?ndlich ist das heute trotzdem nicht mehr.)
morgen ist freitaaag...
2.12.04 21:07


eigentlich war ich ganz normal auf dem heimweg. ziemlich pl?tzlich hatte ich die idee, in eines der vielen berliner einkaufscenter zu fahren. da bin ich ganz gern, das ist nicht einfach ein riesiges haus, das ganze ist auf mehrere h?user verteilt und in verschiedenen stra?en gruppiert. so "muss" man wenigstens ab und zu frische luft schnappen... da es heute zwar kalt, aber nicht unangenehm war, fand ich die idee nett.

ich komm also an, an meiner lieblingsstelle ist nat?rlich kein parkplatz mehr frei. dort ist auch ein gro?es kino, wer kann, versucht drau?en zu parken und nicht ins (kostenpflichtige) parkhaus zu fahren. so wie ich.
allerdings hab ich weniger das kosten-problem, ich lass mein auto ja nicht da ?bernachten. ganz im ernst: ich hab ne parkhaus-macke... ich jage serpentinen hoch und runter ohne schwindelanfall. auf der autobahn fand ich tempo 220 zu fahren h?chst interessant. aber wenn ich diese blauen "P" -Schilder sehe, mach ich die augen zu - und fahr vorbei. in meinem autofahrerleben gibt es genau ein parkhaus, in das ich ohne herzflattern fahren kann. das richtig bl?de daran ist: ich wei? genau, ich muss mich nur ein einziges mal ?berwinden, dann ist es vorbei mit der macke. aber genau dazu fehlt mir... ja, was eigentlich?!
erkl?ren kann ich das jedenfalls nicht - das k?nnen nicht mal die menschen in meinem leben, die mich besser kennen als ich selbst.

ok, zur?ck zu heute abend. bin also da.
suche parkplatz.
suche weiter.
suche immer noch.

finde parkplatz.

st?rze begeistert in richtung weihnachtsmarkt, zwar klein, aber immerhin... der erste dieses jahr.
danach bin ich in ungef?hr 93 gesch?ften, kaufe auch dies und das - nat?rlich nicht das, was ich eigentlich wollte. aaaber - ich hab jetzt fast alles beisammen f?r diese 60.-geburtstags-aktion. (ich bin fast ein wenig stolz auf mich, das wird sooo geil!)
jetzt tun mir die f??e weh und ich muss aufs klo - also ab nach hause.
ich steh auf dem gro?en mittelplatz und sehe sicher waaahnsinnig intelligent aus: WO IST MEIN AUTO???

ok, tief durchatmen. fuz, du wei?t absolut sicher, dass du mit maus hergekommen bist. immerhin... *lach*
wo war ich? versuche so, meinen weg zur?ck zu verfolgen.
tolle idee - ich war ?berall. vor allem bin ich kreuz und quer gelaufen.
daaa! da war ich zuerst! oder... nee, nicht wirklich.
wohl doch eher da. da?! auch nicht.

es hat 20 minuten gedauert, bis ich meine maus wieder hatte... und das alles mit blasendruck.

in diesem sinne: sch?nes wochenende euch allen, viel spa? und liebe bei allem was ihr tut!
3.12.04 22:04


ok, dank losti und ducky kommt heute die fortsetzung der parkhaus-story. wenn ihr das gar nicht lesen wolltet bedankt euch bei den beiden. *lach*

es ist zwei (?) jahre her. ne freundin von mir wollte zu einer buchlesung. ihre ?beraus liebevolle einladung in meine richtung hie?: "ich wei?, du wirst dich am?sieren. also kommst du mit. basta!" wer kann da noch widerstehen?!

im ?brigen ist mein tinchen (nein, nicht die venus *grins*) immer so - noch verr?ckter, chaotischer als sie geht nicht. die frau erz?hlt dir was und springt mitten in ihrem eigenen satz auf und rennt weg - ihr ist eben gerade was eingefallen. du sitzt da mit ner halbfertigen geschichte... die sie nat?rlich auch nicht zu ende erz?hlen kann, weil schon vergessen. verabredungen mit ihr sind reinstes kamikaze. gemeinsame unternehmungen russisches roulette - du wei?t definitiv nicht, wann du wo mit wem landen wirst.
kurioserweise merkt sie ganz genau, wann das alles so nicht geht, weil wirklich sie gebraucht wird, ihre hilfe. dann ist sie die ernsthafteste und aufmerksamste zuh?rerin, die man sich denken kann. selbst wenn ich eine stunde lang nur bl?dsinn von mir gebe, wird sie mich nicht unterbrechen. sie redet erst dann wieder, wenn sie nach ihrer meinung gefragt wird.
dieses weib ist total verr?ckt (aber wenn sie trommelt, bleibt meine welt stehen) - und ich hab ihr viele sehr sch?ne stunden zu verdanken.
kann es sein, dass ich abschweife?!

also - buchlesung. wie so oft hatte madame auch diesmal recht: ich hatte bauchschmerzen vor lachen. da danach die sonne noch nicht mal ansatzweise begann, aufzugehen, suchten wir uns mit ca. 20 anderen leuten ne kneipe zum feiern (was oder wen auch immer). auto stand ja sicher im parkhaus.
gegen 5.00 uhr stellten wir fest, dass wir die n?tige bettschwere erreicht hatten.
kein problem, ab ins auto und heim. dachten wir. dachten die betreiber des parkhauses nicht. das ist so ein ding, das im keller anf?ngt und dann drei etagen nach oben geht. t?ren sind ?berall. nur bl?derweise verschlossene t?ren, jedenfalls um diese zeit.
wir rannten also wie arme irre ?ber das gel?nde, r?ttelten an jeder vorhandenen t?r - wir konnten unser auto sogar sehen - aber wir kamen nicht ran...
schlie?lich landeten wir bei so ner art nachtw?chter. auf unsere frage meinte der, er liefe hier auch nur so rum, habe aber keine ahnung von nix. wir sollten es doch mal "da vorn" versuchen.
was blieb uns anderes ?brig?! wir gingen eine treppe runter, das bereits erprobte heftige r?tteln und sch?tteln - war nicht n?tig: die t?r ging auf. siegessicher st?rzten wir rein und fanden uns vor einem fahrstuhl wieder. rein in das ding. erster halt: flur mit drei t?ren. sehr dunkel, sehr zu. b?h. zur?ck in fahrstuhl. zweiter halt: gleiches bild. nirgendwo ne treppe oder ?berhaupt irgendwas. dritter versuch, der volltreffer: wir landen mitten in einer feier von spiele-max... die haben sich genauso aufgef?hrt wie ihre zielgruppe... (ok, verst?ndlich, inzwischen war es nach halb sechs morgens. wer da noch feiern kann, muss ne meise haben... *lach*)
es gelingt uns tats?chlich, zu entkommen. wir sind uns einig: noch ein versuch, dann suchen wir ne parkbank. w?hrend wir auslosen, wer wo kuscheln darf, h?lt der fahrstuhl wieder. aaaah - es gibt wunder, ja doch! wir sind im parkhaus, warum und wie auch immer. tina pl?diert f?r nach unten laufen, ich bestehe auf hoch. am auto angekommen, muss ich also nur noch warten, bis sie merkt, dass sie sich geirrt hat...

aaaber - so schnell kommen wir hier nicht raus... um diese zeit ist genau ein parkautomat zum bezahlen in betrieb. den darf allerdings jeder selbst finden - hinweise gibt es nicht.
(und so langsam trifft sich unsere kneipengesellschaft wieder - alle auf der suche nach der ausfahrt und dem gl?ck... *lach*)
5.12.04 23:13


bitte, bitte, bitte - kann mir jemand zeit geben? tage mit 16 stunden oder so? ich hab so viel vor, m?chte so viel schaffen - und alles muss bis bzw. kurz vor weihnachten fertig sein.
zum gl?ck hab ich wenigstens meinen spa? bei all dem. nur zeit fehlt...

heute war unser weihnachtskonzert. da treten sch?ler aller klassen auf und f?hren irgendwas weihnachtliches auf. ist immer wieder sch?n, immer wieder anders. und - es wird jedes jahr voller. wir ziehen st?ndig um, in noch gr??ere r?ume, sie reichen nie. einerseits sehr sch?n, andererseits gerade dadurch stressig. haltet mal fast 100 aufgeregte kinder 2 1/2 stunden ruhig...
das eigene auto, die ruhe darin wirkt danach wie das paradies auf erden... *lach*
7.12.04 21:27


merkw?rdiger tag...
ich hab ohnehin eher niedrigen blutdruck, heute muss er ganz weit unten gewesen sein. ich hatte leichte gleichgewichtsst?rungen - soll hei?en, ich bin unkontrolliert gegen menschen, t?ren, w?nde gerannt.
wach war ich den ganzen tag nicht, entsprechend eigenartig war meine ausdrucksweise. stellenweise hab ich nur bl?dsinn geredet - und das hinterher dummerweise auch noch gemerkt.
nun ja, die, die mich kennen, sind kummer gew?hnt. *lach*

aber: der tag war trotzdem super: papaaa war bei mir. *dr?ck dich noch mal*

so, und weil ja freitag ist:

"Nicht sein Tag"

ich w?nsch euch allen ein wunderbares wochenende. denkt an die dritte kerze!
11.12.04 23:55


gestern war einer der anstrengendsten tage im jahr. ich, wir, wissen vorher, was uns erwartet. uns graust davor - und doch freuen wir uns wie kinder... in jedem jahr.
mein onkel geht immer kurz vor weihnachten mit uns einkaufen. er und tantchen hatten irgendwann die nase voll vom rumrennen und suchen. also rennen wir (seine drei s?hne und ich als patenkind) nun mit rum und suchen.

der spa? l?uft eigentlich immer gleich ab: wir treffen uns an einem samstag gegen 16.00 uhr (gegen deshalb, weil au?er mir bisher noch keiner wirklich p?nktlich da war). da ich aber seit meiner geburt teil dieser familie bin, hab ich inzwischen ne art gelassenen humor entwickelt. immerhin wei? ich mit sicherheit, dass sie irgendwann auf jeden fall da sein werden...

unser immer gleiches erstes ziel: der weihnachtsmarkt an der ged?chtniskirche. wir wissen, das ganze wird eh in hektik ausarten, also warum nicht erst noch zeit vergeuden?! *lach* eines der gr??ten dramen der letzten jahre war, dass es UNSEREN gl?hweinstand nicht mehr gibt. allerdings waren wir doch recht schnell bereit, eine der vielen alternativen zu akzeptieren. ohne gl?hwein anzufangen steht definitiv gar nicht erst zur diskussion.

wir vier „opfer“ kommen allj?hrlich sehr schnell an den punkt, an dem wir beschlie?en wollen, dass wir doch auch gleich zum gem?tlichen teil (sprich abendessen) ?bergehen k?nnten... das bedeutet dann folgerichtig h?chste alarmstufe f?r meinen onkel – und ist damit signal zum sofortigen aufbruch.
in den n?chsten stunden jagen wir wie die irren durch diverse gesch?fte, um am ende ganz sicher und bestimmt im KaDeWe zu landen... allerdings war eine bedeutende tatsache in diesem jahr anders: bisher war ich immer die erste, die „abgefertigt“ werden konnte (klar, ne frau, die in jedes interessante gesch?ft jagen darf...). also machte es „meine“ vier m?nner doch arg nerv?s, dass ich bis halb acht immer noch nichts gefunden hatte.
war ganz klar mein fehler: ich wollte ne neue winterjacke und hatte feste vorstellungen. so funktioniert einkaufen aber nun mal nicht.
aaaber – um 10 vor acht „durfte“ mein onkel dann auch f?r mich die geldkarte z?cken.
daaanke!

jetzt konnten wir also beruhigt zum ebenfalls allj?hrlichen traditionellen ritual zur?ck: abermaliges treffen auf dem weihnachtsmarkt und gl?hwein so lange, bis der magen endg?ltig in den kniekehlen h?ngt.
ein ebenfalls gro?es problem: die wahl des passenden restaurants – macht oft mehr spa? als das essen selbst. ich hab mir irgendwann vorgenommen, nicht zuzulassen, dass wir zweimal hintereinander ins selbe gehen. also warte ich, bis fast alle einverstanden sind (mit welchem vorschlag auch immer) – und sage dann ganz entschieden nein oder werfe nebenbei noch ne ganz andere idee in die runde. wenn dann die frage kommt, warum zur h?lle ich mich jetzt erst ?u?ere, kann ich mit gutem gewissen sagen: „hey, ich bin ne frau – ich brauch keinen grund.“
jetzt haben die vier ein problem: sie m?chten mir gern sagen, was sie von mir denken, halten sich aber zur?ck, weil ich doch die einzige frau bin... *lach* schwein sein ist sch???n!
und tats?chlich, jedes jahr das gleiche spiel: ich setz mich durch (was sie nat?rlich entschieden abstreiten w?rden). in diesen momenten sind sie so s??!

?ber den rest des abends, der nacht, breite ich besser den mantel des schweigens... mit dem auto fahr ich da jedenfalls nie hin. *grins*



himmel – 2004 ist gleich vorbei... der kalender kommt noch immer schneller vorw?rts als ich. paaanik!!! *lach*
12.12.04 18:55


heute war der tag der fast-zusammenst??e...

eine kollegin von mir hat versucht, mich ?bern haufen zu rennen. (hey, ich hab ne geniale drehung hingelegt... *lach*)

ich wollte ne t?r von au?en ?ffnen, die in diesem moment von innen aufgesto?en wurde.

musste mich vollbepackt (mit drei t?ten, einem karton und etlichen b?gen papier) die treppe runter k?mpfen, w?hrend gleichzeitig 450 monster nach oben wollten. (klar, ich h?tte noch f?nf minuten warten k?nnen, dann w?ren sie weg gewesen, aber logik ist was f?r alle anderen...)

zwischen unseren fenstern auf dem flur stehen pfeiler. das tun sie nicht erst seit gestern. ich seh nach drau?en, will in den nebenraum und laufe stur geradeaus - soll das doofe betonding doch MIR aus dem weg gehen...
tat das doofe betonding nicht.

aber mein auto ist immer noch heil, papa!
15.12.04 23:18


mist, heute ist ja freitag - und ich hab gar nix lustiges... hat vielleicht einer von euch was zum lachen f?r mich?! ich nehm alles!

sooooooo... heute hab ich meine tv-zeitung in die hand genommen - die war laut datum am letzten sonntag das letzte mal in gebrauch.
ich habe endlich briefe ge?ffnet, die seit anfang der woche hier rumliegen.
am montag kam mein dvd-recorder, heute hab ich das teil endlich in betrieb genommen.

am mittwoch war weihnachtsfeier mit den monstern. wir haben echt noch welche dabei (3. klasse), die an den weihnachtsmann glauben - ganz doll.
ich find das total s??. hoffentlich k?nnen sie sich das noch ne weile bewahren.

am donnerstag war dann das gleiche, nur ohne monster... da ich noch fahren musste, ging es mir gut heute fr?h. das konnten nicht alle von sich behaupten.

au?erdem war heute der gro?e tag - der 60. geburtstag... der, f?r den ich diese riesen-aktion vorbereitet hab (und heute durchgef?hrt).
h. hat sich derma?en gefreut... zum gl?ck!
ich hatte meine kamera mit, hab mir den spa? vorhin angesehen. himmel, meine stimme klingt so schei?e!

morgen fahr ich mit nem weihnachtsbus (oder so, ich geh einfach mit und seh, was mich erwartet), am sonntag ist erst kaffeeklatsch, dann konzert. menno... ich will mal wieder nen ruhigen tag.

danke dass DU so geduldig bist - auch wenn mich alle guten geister verlassen...
18.12.04 23:01


jetzt komm ich langsam wieder zum luftholen.

am sonnabend war ich mit freunden und allerliebster lieblingss?ngerin auf ner "weihnachtstour" durch berlin. himmel, was haben wir gelacht...
und vorm allgemeinen singen konnten wir uns klasse dr?cken - hatten ja den profi bei uns.
vorher hatte p. allerdings ne ganz liebe ?berraschung f?r uns: wir kamen da an, um die beiden abzuholen. sie hatte die wohnzimmert?r zu (sonst steht da immer alles offen) und hat gewartet bis wir ausgezogen waren (also die jacken... *lach*). erst da hat sie gaaanz geheimnisvoll die t?r ge?ffnet... extra f?r uns hatte sie den weihnachtsbaum schon fertig, geschenke darunter... wir haben uns nach langer zeit mal wieder gef?hlt wie kinder.
das war so lieb!

am sonntag anderes haus, andere leute, aber ?hnliche situation.
in diesem jahr macht weihnachten derma?en spa?!

allerdings hat's uns auf der r?ckfahrt b?se erwischt: blitzeis...
mit dem atemberaubend-irrsinnigen tempo von 20 km/h (h?chstens) bin ich nach hause gerast... andere hatten weniger gl?ck: sie hingen aufgereiht wie perlen in den leitplanken.

ziemlich interessant fand ich, dass in berlin weit und breit kein winterdienst zu sehen war. in meinem kleinen dorf dagegen waren alle hauptstra?en ger?umt, gestreut oder was auch immer. egal - ich konnte jedenfalls vern?nftig und ohne schwei?ausbruch fahren.

seit gestern nun komm ich endlich wieder etwas zur ruhe, innerlich vor allem. morgen geh ich noch einmal arbeiten, mit dem guten gef?hl, in diesem jahr nichts wichtiges mehr erledigen zu m?ssen.
jetzt kann ich mich also endlich um die weihnachtsgeschenke k?mmern... *lach*
21.12.04 22:37


hmmm, nun ist weihnachten also schon wieder vorbei...

jedes jahr bin ich absolut nicht darauf vorbereitet. immer ?berrumpelt mich der 24. v?llig. wenn es im radio hei?t: "Noch vier, drei, zwei tage...", frag ich mich, was die reden.
und genauso sicher frag ich mich beim aufstehen, beim duschen usw., sogar noch beim losfahren, ob DAS wirklich sein muss.

diese tage waren bei uns schon immer familientage. "entschuldigt" ist nur, wer eben noch ne andere familie hat. so sehr ich mich vorher auch str?ube, so froh bin ich danach (auch das jedes jahr).

in diesem jahr hab ich sogar mal wieder zwei weihnachtsm?nner gesehen - der eine fuhr fahrrad, der andere stand an ner bushaltestelle. zugegeben, beides nicht wirklich weihnachtlich... aber ulkig!
hat mich sofort erinnert an eine geschichte vor (?) jahren. einer meiner cousins spielte f?r unsere kinder (wir wechselten in jedem jahr) den typen mit dem wei?en bart...
jedenfalls fragte d. ihn nach dem verteilen der grooo?en gaben, was er jetzt mache. ich hab in nem anflug von wahn gesagt, der schlitten w?re kaputt, deshalb f?hrt der weihnachtsmann eben mit der stra?enbahn zu den n?chsten kindern.
d. fand das toll und pl?dierte eifrig daf?r, den armen mann nicht allein gehen zu lassen. wir sollten ihn bringen. bis zur, nein, IN die bahn. genau das haben wir auch getan - war ja schlie?lich das fest der n?chstenliebe.
allerdings war ich mir nicht so sicher, ob mein cousin sich noch daran erinnert, deshalb bin ich bei seinem auftauchen vorsichtshalber unter der couch verschwunden (doch, ich hab drunter gepasst - bei genug angst geht alles *lach*)

ups, thema verfehlt, zur?ck ins jahr 2004.
wir hatten wieder mal nen besonders sch?nen baum. sagen wir jedes jahr - und meinen es immer ernst. heilig abend sind wir in ner altbauwohnung, da passen solche drei-meter-h?nen rein. also, ich w?rde den in meine wohnung nat?rlich auch rein bekommen. liegend. und ich m?sste ausziehen. aber passen w?rde es! *lach*
seit meiner fr?hesten erinnerung wei? ich von echten kerzen am baum. das war bei mama so und genauso beim "rest" der familie. lichterketten kenn ich nur von anderen.
kerzen und naschzeug, dass einfach vom baum gefuttert wird, stundenlang lachend erinnerungen w?lzen - das ist mein weihnachten. und die glocken von der kirche gegen?ber geh?ren dazu (auch wenn ich selbst nicht in dieselbe gehe...).

am ersten feiertag ist dann tante nr. 1 die heilige unter uns. wir treffen uns gegen halb eins bei ihr, warten, meckern, lachen - und freuen uns eigentlich wie kinder auf den moment, an dem wir an den tisch d?rfen. es gibt pute und gans, gr?n-, rot- und rosenkohl. die kartoffeln und kl??e dazu interessieren mich pers?nlich weniger - mensch muss priorit?ten setzen... so ein magen kann eben auch nicht ewig. das ist mit sicherheit einer der sch?nsten tage im jahr!

am zweiten und "dritten" feiertag gehts so ?hnlich, zum gl?ck weniger ausufernd, weiter.

hach - ich liebe weihnachten! *grins*
26.12.04 21:41





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung